Unsere Leistungen

Basisdiagnostik

Zu Beginn der Behandlung steht die Eruierung der persönlichen Krankheitsgeschichte und eine gezielte körperliche Untersuchung, wobei uns vergangene Erkrankungen und Eingriffe wichtige Hinweise auf ihre aktuellen Beschwerden geben können. Wir möchten uns so ein genaues Bild über Ihren Gesundheitszustand machen. Falls hierzu eine Blutabnahme erforderlich ist, wird diese in der Regel bis 10 Uhr vormittags durchgeführt, in dringenden Fällen auch zu anderen Zeiten. Das Ergebnis liegt normalerweise spätestens am Folgetag vor.

Basisdiagnostik

  • Anamnese
  • Klinische Untersuchung
  • Messung des Blutdrucks und der Herzfrequenz
  • Bestimmung von Größe, Gewicht und des BMI
  • Labordiagnostik (Blut, Urin, Stuhl)
  • Geriatrisches Assessment

Funktionsdiagnostik

In unserem Funktionsbereich führen wir vor allem EKG-Untersuchungen durch, wenn Hinweise auf kardiale Erkrankungen vorliegen. Dies erfolgt zum einen als Ruhemessung, zum anderen als Belastungsuntersuchung, mit dem Ziel Durchblutungsstörungen des Herzens aufzudecken. Auch das Blutdruckprofil und Störungen des Herzrhythmus können mit den folgenden Methoden genauer betrachtet werden. Hierzu führen wir auch 24-Std.-Messungen durch. Zudem steht uns die Spirometrie zur Beurteilung der Lungenfunktion zur Verfügung.

Funktionsdiagnostik

  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG-Messung (24 Std.)
  • Langzeit-Blutdruckmessung (24 Std.)
  • Lungenfunktion (Spirometrie)
  • Oxymetrie (Sauerstoffgehalt im Blut)

Disease Management Programme

Im Rahmen der DMP erfolgt eine quartalsweise klinische Kontrolle der häufigsten internistischen Grunderkrankungen: Koronare Herzerkrankung, Diabetes mellitus, Chronisch obstruktive Lungenerkrankung und Asthma bronchiale. Bei diesen Terminen werden auch krankheitsspezifische Laborparameter erhoben, Verlaufsuntersuchungen durchgeführt und ihr Krankheitsverlauf mit Ihnen besprochen. Bei auffälligen Befunden nehmen wir Therapieanpassungen vor, um einen Krankheitsprogress zu verhindern.

Disease Management Programme

  • KHK (Koronare Herzerkrankung)
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • COPD (Chronische obstruktive Lungenerkrankung)
  • Asthma bronchiale

Sonographie

Die Sonographie ist ein unbelastendes, auf reflektierenden Ultraschallwellen basierendes bildgebendes Verfahren. Mit dieser Untersuchungsmethode können wir in relativ kurzer Zeit verschiedenste Organe detailgenau darstellen und beurteilen. So können Erkrankungen ausgeschlossen oder frühzeitig erkannt werden. Unsere Fachärzte sind alle zur Durchführung von Sonographien ausgebildet und berechtigt, in bestimmten Bereichen auch spezialisiert.

Sonographie

  • Abdomen (Bauchraum)
    Organe: Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Gallenwege, Nieren, Milz,
    Harnblase, Milz, Bauchaorta u. a.
  • Schilddrüsen Sonographie
    Organe: Schilddrüse mit Beurteilung des rechten Lappen und linken Lappens, des Isthmus, sowie der Halsweichteile und Lymphknoten
  • Phlebosonographie
    Organe: Oberflächliche und tiefe Venen im Bereich des Oberschenkels, des Knies und der Unterschenkel
  • Echokardiographie
    Organe: Das Herz mit Beurteilung der Pumpfunktion, der Herzklappen, der Wanddicken, der Herzhöhlen, des Perikards und der herznahen Gefäße wie Aorta ascendens und Vena cava inferior
  • Sonographie der extrakraniellen hirnversorgenden Arterien (Halsgefäße)
    Organe: Die „Halsschlagader“, d. h. A. carotis beidseits mit der Aufzweigung in A. carotis interna und externa, sowie zusätzlich die A. vertebralis

Prävention

Während sich die kurative Medizin überwiegend mit der Diagnostik und Therapie von Krankheiten befasst, beschäftigt sich die Präventionsmedizin mit der Erhaltung und Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, z.B. Empfehlungen für einen gesunden Lebensstil, Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung, sowie Maßnahmen zur Gesundheitsverbesserung bei bestehenden Erkrankungen.

Prävention

Gesundheitsuntersuchungen (Check Up) nach Richtlinien der KBV

  • ab 35 Jahren alle 3 Jahre
  • einmalig unter 35 Jahren

Vorsorgeuntersuchungen

  • Urologische Vorsorge (ab 45 Jahren jährlich, auf Wunsch Bestimmung des Tumormarkers PSA)
  • Beratung zur Darmkrebsvorsorge
  • Untersuchung auf occultes Blut im Stuhl
  • Hautkrebsscreening Stufe 1 (ab 35 Jahren alle zwei Jahre)
  • Sonographisches Screening auf ein Bauchaortenaneurysma (Erweiterung der Hauptschlagader)

 Schutzimpfungen

  • Beratung nach STIKO Empfehlungen

Gesundheitsleistungen

Einige Gesundheitsleistungen, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen abgebildet sind, können trotzdem für den Erhalt Ihrer Gesundheit und Ihrer Lebensqualität empfehlenswert sein. Die Kosten der hier genannten Untersuchungen und Leistungen werden von einigen Krankenkassen übernommen. Wir beraten Sie gerne über Inhalt und Kostenübernahme der folgenden Gesundheitsleistungen.

Gesundheitsleistungen

Sportmedizinische Untersuchung

Erweiterte kardiologische Gesundheitsuntersuchung

  • Echokardiographie und Sonographie der extrakraniellen hirnversorgenden Arterien (Halsgefäße)

Tauglichkeitsuntersuchungen

  • Führerschein
  • Tauchen
  • Sportfähigkeit

Reiseimpfberatung mit Erstellung eines Impfplans

Ausstellen von bestimmten Formularen und Beratung

  • Patientenverfügung
  • Patientenvollmacht
  • Ausstellen eines ärztlichen Attests
Datenschutz
Die Rheindahlener Gemeinschaftspraxis, Besitzer: Dr. Roman Ditzel und Dr. Thorsten Hütter (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Die Rheindahlener Gemeinschaftspraxis, Besitzer: Dr. Roman Ditzel und Dr. Thorsten Hütter (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.